Herbstkonferenz BNE-Kompetenzzentrum

Herbstkonferenz #BNE jetzt handeln

Kommunen gestalten Bildung für nachhaltige Entwicklung

Unter dem Motto “#BNE jetzt handeln” erwartet Sie vom 24. bis 25. September im Leipziger KUBUS ein inspirierendes und praxisnahes Programm. In der zweitägigen Veranstaltung werden wir uns intensiv mit der Umsetzung von BNE in Kommunalverwaltungen und Bildungslandschaften auseinandersetzen und dabei den Fokus auf konkrete Handlungsmöglichkeiten legen. 

Seit Jahrzehnten liegen umfassende Erkenntnisse über die sozialen, ökonomischen und ökologischen Auswirkungen nicht-nachhaltigen gesellschaftlichen Verhaltens vor. Gleichzeitig gibt es eine Vielzahl von politischen Beschlüssen, Vereinbarungen und vor allem Absichtserklärungen. Zu selten jedoch mündet all das in konkretes, wirksames Handeln – auch auf Ebene der Bildungslandschaften.

Großveranstaltung

Datum (von, bis)
-

vor Ort
im KUBUS in Leipzig

Begrenzte Teilnehmenden-Zahl. 

Direkt zur Anmeldung

In diesem Zusammenhang erweist sich die Frage nach den Motiven individuellen und organisationalen Handelns beziehungsweise Nicht-Handelns als zentral für gesellschaftliche Transformations- und Veränderungsprozesse. 

Ausgehend von einer psychologischen Perspektive auf nachhaltiges Handeln (mehr zur Keynote) werden wir am ersten Tag in thematisch fokussierten Sessions (mehr zu den Sessions) gemeinsam einen Übertrag auf konkrete und praktische Dimensionen des Handelns in den kommunalen BNE-Landschaften erarbeiten. Der zweite Veranstaltungstag wird diese Ansätze in einen Zusammenhang mit den BNE-Handlungsfeldern (zum Angebot) setzen und in einer Podiumsdiskussion die Perspektiven des gemeinsamen Handelns der kommunalen Verwaltung mit Akteur:innen aus der Bildungslandschaft erweitern. 

Wir freuen uns bereits jetzt auf eine spannende Veranstaltung zusammen mit Ihnen! 

Bitte beachten Sie, dass sich das Programm fortlaufend aktualisiert.  

Programm

Dienstag, 24. September 2024

10.00 Ankommen der Teilnehmer:innen

Check-in 

10.30 Begrüßung | BNE in den Kommunen

Förderstrategien des BMBF zur Unterstützung kommunalen Handelns -
Begrüßung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) 

11.00 Keynote | Warum wir nicht tun, was wir wissen - Katharina van Bronswijk

Katharina van Bronswijk 
mit anschließender Diskussion 

mehr erfahren

12.30 Mittagspause

Buffet mit veganen und vegetarischen Speisen

13.30 Sessions | 5 Perspektiven auf die kommunale BNE-Praxis

Fünf parallel stattfindende Sessions:

  1. Change Agent Kommune - Die öffentliche Verwaltung als Katalysator gesellschaftlicher Transformation

    Eine Schlüsselrolle bei der gesellschaftlichen Transformation zu einer nachhaltigen Welt bedeutet eine große Verantwortung für Kommunen. In dieser Session machen wir uns mit Ihnen auf den Weg mithilfe des Begriffs der Change Agents ein klares Rollen- und Aufgabenprofil für Kommunen zu entwickeln. 

     

  2. BNE-Landschaften gemeinsam gestalten: Zur akteursübergreifenden Zusammenarbeit in Kommunen

    Gemeinsam wollen wir uns erschließen, wie Netzwerke zu einem erfolgreichen Werkzeug der Zusammenarbeit in kommunalen Bildungslandschaften werden. 

     

  3. Von der Haltung zur Handlung - Voraussetzungen und Möglichkeiten organisationalen Wandels im kommunalen BNE-Prozess

    Diese Session richtet den Blick auf die Rolle Einzelner im Kontext komplexer Veränderungsprozesse in der Kommunalverwaltung. Wie hängen individuelle Haltung und Handeln zusammen? Und welche Chancen für den Wandel ergeben sich daraus? Lassen Sie uns gemeinsam Antworten auf diese Fragen finden. 

     

  4. Echte Chance oder unerreichbares Ideal? Der Whole Institution Approach in der kommunalen Verwaltung

    Das Konzept des Whole Institution Approaches wirkt auf viele kommunale Mitarbeitende überwältigend und nicht umsetzbar. Als Prozess verstanden, birgt der Ansatz jedoch große Chancen für die Kommunalverwaltung. Wie das geht, erfahren Sie in dieser Session! 

     

  5. Elitär, komplex und widersprüchlich? Herausforderungen und Spannungsfelder von BNE

    In dieser Session werden wiederkehrende Herausforderungen und Spannungsfelder in der Bearbeitung von BNE auf den Prüfstand gestellt. Was wirklich dahinter steckt und wie sie damit umgehen können, erfahren Sie in dieser Session. 

mehr erfahren

16.30 kurzer Tagesrückblick

zurück im Plenum

16.45 Offene Türen für Bildung und Nachhaltigkeit

Besuchen Sie ...

  • das Forschungsgründach – Führung
  • das Visualisierungszentrum – Führung
  • die Forschungsbiogasanlage und Pilotanlage synthetisiertes Biogas (Pilot-SBG)  – Führung
  • Dürre in Deutschland (Dürremonitor) – Vortrag
  • den KinderUmweltBus – Führung
  • die Zukunftsakademie Leipzig e.V. – Vortrag

 

mehr erfahren

18.00 get-together

Gemütlicher Ausklang des Tages im Foyer | Wir laden Sie herzlichst zu unserer Netzwerkveranstaltung am Abend ein. Genießen Sie ein reichhaltiges Angebot an veganen und vegetarischen Speisen und freuen Sie sich auf nette Gespräche.

Mittwoch, 25. September 2024

9.00 Ankommen

Check-in

9.30 Begrüßung

Start in den zweiten Veranstaltungstag

9.40 BNE langfristig in Kommunen verankern - die Rolle der BNE-Handlungsfelder

Kommunen kommen ins Handeln | Einführung

Wie kann BNE langfristig in Kommunen implementiert werden und welche Rolle spielen die BNE-Handlungsfelder dabei? Impulse aus Wissenschaft und kommunaler Praxis zeigen Ihnen konkrete Möglichkeiten auf. Nach einer kurzen thematischen Einführung in den Programmpunkt haben Sie die Möglichkeit, aus verschiedenen Angeboten das passende Format für sich auszuwählen. 

10.00 BNE-Handlungsfelder konkret (Durchgang 1)
         parallel stattfindende Angebote:

  1. BNE-Netzwerke gestalten und weiterentwickeln: Erkenntnisse aus der qualitativen Prozessevaluation
  2. Der Beitrag der BNE-Handlungsfelder für die strukturelle Verankerung in kommunalen Bildungslandschaften: Erkenntnisse aus der quantitativen Prozessevaluation
  3. Die BNE-Handlungsfelder in der kommunalen Praxis - Der Blick in eine kreisfreie Stadt 
  4. Die BNE-Handlungsfelder in der kommunalen Praxis - Der Blick in einen Landkreis
  5. Die BNE-Handlungsfelder in der kommunalen Praxis - Der Blick in eine kreisangehörige Gemeinde  

10.45  BNE-Handlungsfelder konkret (Durchgang 2)
         parallel stattfindende Angebote:

  1. BNE-Netzwerke gestalten und weiterentwickeln: Erkenntnisse aus der qualitativen Prozessevaluation
  2. Der Beitrag der BNE-Handlungsfelder für die strukturelle Verankerung in kommunalen Bildungslandschaften: Erkenntnisse aus der quantitativen Prozessevaluation
  3. Die BNE-Handlungsfelder in der kommunalen Praxis - Der Blick in eine kreisfreie Stadt 
  4. Die BNE-Handlungsfelder in der kommunalen Praxis - Der Blick in einen Landkreis
  5. Die BNE-Handlungsfelder in der kommunalen Praxis - Der Blick in eine kreisangehörige Gemeinde 

mehr erfahren

11.30 Pause

Buffet mit veganen und vegetarischen Snacks

12.00 Podiumsdiskussion | Ihr seid nicht allein

Gemeinsam Handeln in der BNE-Bildungslandschaft mit Teilnehmer:innen aus verschiedenen gesellschaftlich Bereichen

mehr erfahren

13.00 Verabschiedung und Ausblick

kurzer Rückblick auf die Veranstaltung

13.15 Ende der Veranstaltung

Änderungen vorbehalten.

Kontakt

Für weitere Informationen nehmen Sie gerne Kontakt auf!

Image
Lara 2

Lara Potrykus

Veranstaltungsmanagement
Standort Nord-West
+49 5402 986993-6
lara.potrykus@binakom-nw.de
Kontakt aufnehmen
Image
Marco Schmidt

Dr. Marco Schmidt

Projektleitung
Standort Nord-West
+49 5402 986993-1
marco.schmidt@binakom-nw.de
Kontakt aufnehmen

Anmeldung

Persönliche Daten


An welcher Session möchten Sie teilnehmen?
Wählen Sie einen der parallel stattfindenden Programmpunkte.
Offene Türen für Bildung und Nachhaltigkeit
Abendliches get-together
Zusätzliche Angaben
Datenschutzrechtliche Einwilligung
Speicherung und Nutzung meiner Daten
Ich willige ein, dass meine Angaben vom Deutschen Jugendinstitut und vom Trägerverein Transferagentur Niedersachsen e.V. zur Durchführung und Nachbereitung der Veranstaltung gespeichert und genutzt werden.
Teilnahmeliste
Ich bin damit einverstanden, dass mein Name, der Name meiner Institution und meine E-Mail-Adresse auf einer Teilnahmeliste erfasst und allen Besucherinnen und Besuchern dieser Veranstaltung bekannt gemacht werden.
Veranstaltungsinformationen erhalten
Ich bin damit einverstanden, dass mein Name und meine E-Mail-Adresse vom Deutschen Jugendinstitut und vom Trägerverein Transferagentur Niedersachsen e.V. gespeichert und dazu verwendet werden, mich über ähnliche Veranstaltungen zu informieren.
Newsletter
Ihre Einwilligung erfolgt freiwillig und kann mit Wirkung für die Zukunft jederzeit widerrufen werden (per E-Mail an bne-kompetenzzentrum@dji.de). Durch die Ablehnung oder den Widerruf entstehen Ihnen keine Nachteile.

Weitere Pflichtinformationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Abbrechen