Interkommunaler Lernraum BNE-Kompetenzzentrum

BNE-Netzwerke in der Praxis

Wie kann der Aufbau kommunaler Netzwerke gelingen?

Nach der einführenden Interkommunalen Qualifizierung „Netzwerke erkennen lernen – Chancen des Netzwerkmanagements“ im Dezember letzten Jahres wird dieser Interkommunale Lernraum BNE-Netzwerke und Netzwerkmanagement aus praktischer Perspektive betrachten.

Entsprechend dem Veranstaltungsformat als „Lernraum“ steht der direkte Austausch im Mittelpunkt. Dabei werden Josef Ahlke (Zukunftsfähiges Thüringen e.V.) aus Erfurt, Anja Rosswinkel (Stadtbibliothek Greifswald + AG BNE Stadtverwaltung) aus Greifswald und Franziska Förster (Sukuma Arts e.V.) aus Dresden ihre Erfahrungen aus der Netzwerkarbeit im Feld BNE schildern. Im zweiten Teil der Veranstaltung haben Sie die Gelegenheit sich in kleineren Gruppen zu den konkreten Situationen in Ihren eigenen Kommunen auszutauschen und dabei aktuelle Fragen und Probleme aus Ihrer Arbeit zu thematisieren.

Interkommunaler Lernraum

Datum (von, bis)
9.00 - 14.45 Uhr

Franckesche Stiftungen

Franckeplatz 1
06110 Halle (Saale)

Geschlossene Veranstaltung, die sich exklusiv an die Modellkommunen des BNE-Kompetenzzentrums richtet.

Interkommunaler Lernraum in Präsenz

Zielgruppe

Mitarbeitende aus der Kommunalverwaltung sowie BNE-Anbietende

Keine Vorkenntnisse notwendig

Die Teilnahme an der Qualifizierung "Netzwerke erkennen lernen" (12/2021) ist keine Zugangsvoraussetzung.

Programm

9.00 Ankommen

9.30 Willkommen

Begrüßung, Veranstaltungsüberblick und Kennenlernen

10.05 Pause

10 Minuten Pause

10.15 BNE-Netzwerke in der Praxis

Josef Ahlke (Zukunftsfähiges Thüringen e.V.) aus Erfurt, Anja Rosswinkel (Stadtbibliothek Greifswald + AG BNE Stadtverwaltung Greifswald) aus Greifswald und Franziska Förster (Sukuma Arts e.V.) aus Dresden schildern ihre Erfahrungen aus der Netzwerkarbeit im Feld BNE.
(Kurzpräsentationen und anschließende Podiumsdiskussion mit den Referierenden)

11.40 Pause

Mittagessen und offener Austausch

13:00 Das eigene BNE-Netzwerk aufbauen und stärken

Kurze Einführung in Netzwerkkarten

Austausch und gegenseitige Beratung in Kleingruppen zu den aktuellen Situationen in den Modellkommunen anhand einfacher Netzwerkkarten

Vorstellung der Impulse aus der Gruppenarbeit im Plenum

14:35 Fazit

Zusammenfassung und Abschied

Änderungen vorbehalten

Auf dem Podium

Image
Portrait Josef Ahlke

Josef Ahlke

Vorstandsvorsitzender Zukunftsfähiges Thüringen e.V.

Josef Ahlke ist Landschafts- und Freiraumplaner. Er war von 1998–2018 Agenda-21-Koordinator der Landeshauptstadt Erfurt und ist seit 2016 Konsortialführer der Regionalen Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategien Mitte (RENN.mitte). Er ist Vorstandsvorsitzender des Zukunftsfähiges Thüringen e.V., Stiftungsratsvorsitzender der BürgerStiftung Erfurt und Sprecher des Stiftungsverbundes der Bildungsstadt Erfurt in Folge des Projektes Lernen vor Ort sowie Mitglied im Fachforum Kommune BNE und der Jury Auszeichnungen im Rahmen des UNESCO-Weltaktionsprogramms BNE sowie Mitglied in den Beiräten Transferagentur Mitteldeutschland für Kommunales Bildungsmanagement (TransMit) und BNE-Kompetenzzentrum Bildung – Nachhaltigkeit – Kommune.

Website des Zukunftsfähiges Thüringen e.V.

Image
Franziska Förster

Franziska Förster

Vorstand des Sukuma arts e.V.

Franziska Förster ist staatlich geprüfte Lebensmittelchemikerin und engagiert sich ehrenamtlich seit 2018 für nachhaltige Bildung und Entwicklung in verschiedensten kreativen Projekten des Sukuma arts e.V. (Sukuma Award, Stories of Change, Nachhaltigkeit Unternehmen!). Seit 2006 regt Sukuma Menschen an, sich kreativ mit ihrer Rolle in der globalisierten Welt auseinander zu setzen. Sie orientieren sich an den Ideen der Transition Town Bewegung, den Ansätzen des Commoning und der Soziokratie. Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) und das Globale Lernen sind ihre Leitbilder.

Website des Sukuma arts e.V.

Image
Anja Rosswinkel

Anja Rosswinkel

Projektkoordinatorin Foyer für Begegnungen, Stadtbibliothek Greifswald & Vorsitz AG BNE Stadtverwaltung Greifswald

Moderation

Durch den Tag führt Sie

Image
Thomas Schwab

Thomas Schwab

Prozessbegleitung BNE
Standort Nord-Ost
+49 345 68178-95
tschwab@dji.de
Kontakt aufnehmen

Kontakt

Sie haben Fragen oder möchten mehr über unsere Veranstaltungen erfahren? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.
Wenn wir für Sie etwas beim Catering beachten sollen, dann melden Sie sich bitte per Mail bei Christina Turzer.

Image
Antje Müller

Antje Müller

Marketing, Öffentlichkeitsarbeit & Veranstaltungen
Standort Nord-Ost
+49 345 68178-94
amueller@dji.de
Kontakt aufnehmen
Image
Christina Turzer

Christina Turzer

Projektassistenz
Standort Nord-Ost
+49 345 68178-74
turzer@dji.de
Kontakt aufnehmen

Anmeldung

Dieser Interkommunale Lernraum ist eine geschlossene Veranstaltung. Sie richtet sich an Verwaltungsmitarbeitende sowie BNE-Anbietende aus den Modellkommunen des BNE-Kompetenzzentrums am Standort Nord-Ost.

Persönliche Daten



Zusätzliche Angaben

Möchten Sie uns noch etwas mitteilen?

Datenschutzrechtliche Einwilligung
Speicherung und Nutzung meiner Daten *
Ich willige ein, dass meine Angaben vom Deutschen Jugendinstitut zur Durchführung und Nachbereitung der Veranstaltung "Interkommunaler Lermraum Nord-Ost" (03.03.2022) gespeichert und genutzt werden.
Durch Ankreuzen können Sie zusätzlichen Verwendungszwecken zustimmen:
Ich bin damit einverstanden, dass mein Name, der Name meiner Institution und meine E-Mail-Adresse auf einer Teilnahmeliste erfasst und allen Besucherinnen und Besuchern dieser Veranstaltung bekannt gemacht werden.
Ich bin damit einverstanden, dass mein Name und meine E-Mail-Adresse vom Deutschen Jugendinstitut gespeichert und dazu verwendet werden, mich über ähnliche Veranstaltungen und Neuigkeiten aus dem Projekt zu informieren.
Ihre Einwilligung erfolgt freiwillig und kann mit Wirkung für die Zukunft jederzeit widerrufen werden (per E-Mail an turzer@dji.de). Durch die Ablehnung oder den Widerruf entstehen Ihnen keine Nachteile. Weitere Pflichtinformationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Abbrechen