Interkommunale Qualifizierung BNE-Kompetenzzentrum

Impulse für Ihren BNE-Leitbildprozess

In dieser Veranstaltung möchten wir Ihnen Impulse für Ihren eigenen BNE-Leitbildprozess an die Hand geben. Dabei werden wir mit Ihnen nicht nur beleuchten, was ein Leitbild ist, sondern auch wie man den Prozess zu einem fertigen Leitbild erfolgreich gestalten kann.  

Wir möchten Ihnen die Möglichkeit geben, sich dem Thema „ein BNE-Leitbild in meiner Kommune entwickeln“ anzunähern: Leitbild, Vision, Mission, was bedeutet das genau? Worauf ist bei BNE-Leitbildprozessen strukturell, zeitlich und inhaltlich zu achten? Wie können Sie einen BNE-Leitbildprozess in Ihrer Kommune anstoßen? Welchen Mehrwert hat ein Leitbild?

Der Qualifizierungsworkshop vermittelt Ihnen ein theoretisches wie praktisches Verständnis dafür, was ein BNE-Leitbildprozess beinhaltet und wie Sie dabei vorgehen können. Erreicht wird dies durch Vorträge durch das BNE-Kompetenzzentrum z.B. zu Begriffen, Definitionen und Abgrenzungen im Themenbereich Leitbild, Erfahrungsberichte aus der Praxis des Kreisjugendring München Land und dem Landkreis Enzkreis sowie dem Entwerfen Ihres eigenen BNE-Leitbildprozesses in einer Kleingruppe.

Interkommunale Qualifizierung

Datum (von, bis)
09.00 - 12.10 Uhr

Digitale Veranstaltung

Teilnehmerzahl ist begrenzt: Es ist eine geschlossene Veranstaltung, die sich exklusiv an die Modellkommunen am Standort Süd richtet. 

Interkommunale Qualifizierung am Standort Süd

Zielgruppe: Kommunalverwaltung der Modellkommunen am Standort Süd

Keine Vorkenntnisse notwendig

Programm

9.00 Uhr Willkommen und Begrüßung

Ankommen und Vorstellen der Agenda

9.10 Uhr Vortrag I

Input des BNE-Kompetenzzentrums; Überblick über Begriffe, Definitionen und Abgrenzungen im Themenbereich Leitbild

9.25 Uhr Praxisbeispiel I

Marcus Fink: Leitbildprozesse am Beispiel des Kreisjugendring München-Land

10.05 Uhr Vortrag II

Input des BNE-Kompetenzzentrums: Wie kann der BNE-Leitbildprozess inhaltlich, strukturell und zeitlich gestaltet werden?

10.20 Uhr Pause

10 Minuten Pause

10.30 Uhr Kommunale Praxis

Kleingruppenarbeit und Vorstellen der Ergebnisse im Plenum

11.15 Uhr Pause

5 Minuten Pause

11.20 Uhr Praxisbeispiel II

Dr. Jannis Hoek: Der Agenda 2030 Leitbildprozess des Landkreises Enzkreis

11.50 Uhr Zusammenfassung und Verabschiedung

Ausblick auf die nächsten Schritte

12.10 Uhr Ende der Veranstaltung

Praxisbeispiele

Image
Bild von Marcus Fink

Marcus Fink

Geschäftsführer KJR München Land

Als große lernende Organisation hat sich der Kreisjugendring München-Land (KJR) auf den Weg gemacht, seine Bildungsarbeit sowie seine Strukturen und Partnerschaften an der UN-Agenda 2030 und den 17 Zielen für eine nachhaltige Entwicklung (SDGs) auszurichten. Seit Juni 2020 sind die über 550 Mitarbeitenden eingeladen, sich von Anbeginn an diesem spannenden gemeinschaftlichen Prozess zu beteiligen, um die eigene Arbeit im Kontext der 17 Ziele zu betrachten, zu kommunizieren und weiter zu entwickeln.

Marcus Fink ist Geschäftsführer des KJR München-Land und berichtet von diesem Prozess. Über die Entstehung und Entwicklung des Prozesses, die Auswirkungen auf die Organisation, Kolleginnen und Kollegen und die Partner. Und welche Erfahrungen auf dem Weg zur nachhaltigen Organisation gemacht werden. 

Image
Bild von Dr. Jannis Hoek

Dr. Jannis Hoek

Koordinator kommunaler Entwicklungspolitik im Landratsamt Enzkreis

Der promovierte Geograph koordiniert die Umsetzung einer nachhaltigen Entwicklung des Landkreises in Baden-Württemberg, im Sinne der Agenda 2030 der Vereinten Nationen. Zusätzlich ist er Ansprechperson für interessierte Städte und Gemeinden sowie zivilgesellschaftliche Organisationen und Gruppen zu Fragen einer nachhaltigen Entwicklung. Seit Juli 2018 ist die Koordinierungsstelle bei der Stabsstelle Klimaschutz und Kreisentwicklung des Enzkreises angesiedelt.

Zu der vielfältigen Querschnittsaufgabe des „strategischen Nachhaltigkeitsmanagements“ gehörten unter anderem die Fortschreibung des Enzkreis-Leitbildes im Lichte der Agenda 2030, Maßnahmen zur nachhaltigen Beschaffung des FairTrade-Landkreises oder die Erarbeitung einer Nachhaltigkeitsstrategie im Sinne der 17 Nachhaltigkeitsziele (SDGs) der Vereinten Nationen. Aktuell ist der erste Indikatorenbericht zur Umsetzung der Agenda 2030 in Arbeit, der im Frühjahr 2023 veröffentlicht werden soll.

Moderation

Image
Lisa Artmeier

Lisa Artmaier

Prozessbegleitung BNE
Standort Süd
+49 89 62306-458
artmaier@dji.de
Kontakt aufnehmen

Kontakt

Image
Birgit Dittrich

Birgit Dittrich

Veranstaltungsmanagement
Standort Süd
+49 89 62306-395
bdittrich@dji.de
Kontakt aufnehmen
Anmeldung Interkommunale Qualifizierung Süd

Geschlossene Veranstaltung: Anmeldung für Gäste aus den Modellkommunen am Standort Süd

 

Anmeldeschluss: 05.10.2022

Persönliche Daten



Eine Anmerkung


Wir planen unsere Veranstaltungen konzeptionell mit großer Sorgfalt und wünschen uns, dass wir Sie dabei von Anfang bis Ende mitnehmen können. Sollten Sie (einmal) nur an einzelnen Programmpunkten teilnehmen können, dann teilen Sie uns das für unsere Planung bitte mit.

Datenschutzrechtliche Einwilligung
Speicherung und Nutzung meiner Daten *
Ich willige ein, dass meine Angaben vom Deutschen Jugendinstitut zur Durchführung und Nachbereitung der Veranstaltung der Interkommunalen Qualifizierung Süd (12.10.2022) gespeichert und genutzt werden.
Durch Ankreuzen können Sie zusätzlichen Verwendungszwecken zustimmen:
Ihre Einwilligung erfolgt freiwillig und kann mit Wirkung für die Zukunft jederzeit widerrufen werden (per Abmelde-Link oder E-Mail an bdittrich@dji.de). Durch die Ablehnung oder den Widerruf entstehen Ihnen keine Nachteile. Weitere Pflichtinformationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Abbrechen